+49 (0) 711 460 59 83 20 info@automatenverband-bw.de

15.05.2020

Liebe Mitglieder,

wie in unserem Rundschreiben vom 11.05.2020 bereits kommuniziert, darf gemäß § 2 Abs. 3 der Corona-Verordnung für Vergnügungsstätten ab dem 18. Mai 2020 in Spielhallen wieder eine Bewirtung sowie ein Getränkeservice stattfinden. Hierbei gelten die für Gaststätten maßgeblichen Vorschriften, soweit die CoronaVO nichts anderes vorsieht.

Dies wurde vom zuständigen Ministerium bisher nicht weiter definiert. Es ist davon auszugehen, dass damit ab dem 18.05.2020 ein uneingeschränktes gastronomisches Angebot in Spielhallen in Baden-Württemberg möglich ist.

Wichtig ist jedoch zu beachten, dass das von den Gästen benutzte Geschirr und Besteck mit einem tensidhaltigen Reinigungsmittel und einer Temperatur von mindestens 60 Grad Celsius zu spülen ist. Zudem soll der Service – soweit räumlich möglich – sollen seitens der Beschäftigten Servierwagen benutzt werden, um den Kontakt zwischen Personal und Gästen auf ein Minimum zu reduzieren.

Bezüglich der in § 2 Abs. 2 festgelegten Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist davon auszugehen, dass die Gäste die Maske am Platz abnehmen können, soweit eine Trennvorrichtung bzw. der Abstand zum nächsten Geldspielgerät einen gleichwertigen baulichen Schutz gewährleistet. Somit ist der Verzehr von Speisen und Getränken ausschließlich am Geldspielgerät möglich.

Im Weiteren verweisen wir auf die bereits mitgeteilten Hygienemaßnahmen, die weiterhin Bestand haben. Sollten weitere Kriterien zur Bewirtung sowie zum Getränkeservice in Spielhallen seitens des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau erlassen werden, werden wir Sie selbstverständlich schnellstmöglich informieren.

Mit freundlichen Grüßen

RA Tim Hilbert