+49 (0) 711 460 59 83 20 info@automatenverband-bw.de

23.10.2019

 

Liebe Mitglieder,

in der vergangenen Woche lud der Dachverband Die Deutsche Automatenwirtschaft (DAW) zu der Veranstaltung „Politik trifft Unterhaltung“ ein, welche dieses Mal im Haus Ungarn in Berlin stattfand und neben der Branche von Vertretern aus Politik und Verwaltung sehr gut besucht wurde.

Gastgeber Georg Stecker, Sprecher des Vorstandes der DAW, stellte in seiner umfangreichen Begrüßungsrede die Neuregulierung in den Mittelpunkt: „Entscheidend ist den Glücksspielmarkt ganzheitlich zu denken! Keine Spielform darf außen vorbleiben. Auch unser gewerbliches Automatenspiel muss neu reguliert werden.“ 

Als besonders positiv möchten wir das Grußwort von Herrn Stephan Mayer, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesinnenministerium, hervorheben, der deutliche Worte des Dankes und des Lobes für die Automatenbranche fand.

Der CSU-Bundestagsabgeordnete lobte unsere Branche in seiner Rede vor allem für das große Engagement im Spieler- und Jugendschutz, das seit vielen Jahren auch mit freiwilligen selbstregulierenden Maßnahmen vorangetrieben wird. 
Auch betonte Mayer wie wichtig das legale gewerblichen Spiel für die sogenannte Kanalisierung des Spieltriebs sei, um das illegale Spiel zurückzudrängen. 

Selbstverständlich nutzte auch der Automaten-Verband Baden-Württemberg e.V., in Person Dirk Fischer (stv. BA-Präsident und Mitglied im Automaten-Verband Baden-Württemberg) sowie unser politischer Repräsentant Alfred Haas diese Veranstaltung für die aktive Netzwerkarbeit.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Vorstand